Zuckerfreie Ernährung – Blitzeis

Von 0

Hallo meine lieben Dessert-Freunde! Wie ihr vielleicht schon gelesen habt, sind Sascha und ich auf dem zuckerfreien Trip. Für alle die es noch nicht gelesen haben: Zuckerfreie Ernährung bedeutet bei uns, dass wir den industriellen Zucker so gut es geht vermeiden wollen. Fruchtzucker ist natürlich erlaubt – also Obst ohne Ende!

Zuckerfreie Ernährung bedeutet jedoch nicht auf sämtliche süßen Sachen zu verzichten. Klar Schokolade aus dem Supermarkt steht ganz klar nicht auf der Einkaufsliste, aber gefrorene Mango und Himbeeren dürfen gerne mit. Was hat das jetzt aber mit Dessert zu tun? Ganz klar, mit diesen zwei Zutaten kannst du ganz schnell einen leckeren Nachtisch zaubern. Ich zeige euch wie das geht – mit Geling-Garantie!

Rezept-Blitzeis

Das geht blitzschnell!

Zuerst möchte ich noch anmerken, dass ihr dieses Eis mit nahezu jedem gefrorenen Obst zubereiten könnt. Achtung! Achtet bitte darauf, dass kein zusätzlicher Zucker hinzugefügt wurde! Die Früchte müssen natürlich sein!

Nun gebt ihr die gefrorenen Früchte in ein höheres Gefäß und lasst sie so ca. 15 min antauen. In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal den Stabmixer klar machen und euch entweder kleine Glasschalen oder andere Dessertgläser aussuchen. Dann könnt ihr noch die Balkonpflanzen gießen oder einfach den Sommer genießen.

Mango-Himbeer

Was, Viertelstunde vorbei? Na dann ab an den Mixer. Jetzt einfach die halbgefrorenen Früchte gut mixen. Wenn die Früchte nicht ganz so viel Wasser abgegeben haben, dürft ihr ruhig ein wenig Wasser hinzufügen. Somit wird das Eis schön cremig.

Ist nun eine schöne Eiscreme entstanden, könnt ihr sie je nach Menge sofort in Form von Kugeln oder einfach nur so in Schälchen servieren oder bei größeren Mengen in einen alten Eisbehälter füllen und als Vorrat einfrieren.

Kombinieren könnt ihr das Eis mit Kokosflocken oder gehackten Nüssen, sowie Trockenfrüchten. Bei letzteren erst nach dem Mixen unterrühren. Und für Fortgeschrittene zuckerfreie Nascher könnt ihr rohe gehackte Kakaobohnen hinzufügen.

Versüßt euch den Sommer!

Fruchteisige Grüße von Marie

Bisher keine Kommentare.

Was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.