Alarmierende Zeichen bei einem Chakren-Ungleichgewicht

Von 17
Hast du körperliche Schmerzen, die einfach nicht weggehen wollen? Schmeißen dich deine Emotionen regelmäßig aus der Bahn? Es gibt Zusammenhänge, die deine Augen nicht erkennen können. Ich glaube, dass die Ursachen wesentlich tiefer liegen, du auch?

Im Körper gibt es 7 große Hauptenergiezentren, die als Chakren bezeichnet werden. Jedes einzelne Chakra hat eine bestimmte Position und Funktion in deinem Körper. Sie agieren und reagieren mit verschiedenen körperlichen Leiden oder Störungen. Zusätzlich zu der physischen Interaktion, findet auch ein permanenter emotionaler sowie geistiger Austausch mit deinen Chakren statt.

Wie entstehen Störungen in den Chakren

Hat dir schon mal etwas längere Zeit weh getan? Vielleicht bist du zurzeit andauernd krank? Das können Zeichen sein, dass deine Energiezentren im Körper aus der Balance gekommen sind. Wenn dein Körper nicht durch eine äußere Einwirkung verletzt wurde, ist der Ausgangspunkt für anhaltende Leiden häufig deine Emotionalität. Da Chakren ebenfalls mit der Emotionalität verbunden sind, spiegeln sie sich in Gefühlen wider.

Falls du also ein körperliches Problem hast, ist durchaus eine innere Heilung in Betracht zu ziehen. Ansonsten kann es sein, dass du ohne Erfolg ständig von Arzt zu Arzt rennst. Zusätzlich beeinträchtigen wiederum deine anhaltenden körperlichen Leiden die verknüpften Chakren. Das kann zu einem gefährlichen Kreislauf kommen.

Zusammenhänge der Chakren

photo-chakra-3-jeanette-p-chakren

Schaue dir genau die emotionalen Auswirkungen der Chakren an. Wenn du dort eine Schwäche erkennst, dann versuche wieder eine Harmonie herzustellen. Das trägt mitunter stark zur Lösung der dazugehörigen physischen Störungen bei. Beachte, dass Ungleichgewicht Über- als auch Unterreaktion bedeuten können.

#1 der Chakren: Das Wurzelchakra

  • Sitzt an der Basis der Wirbelsäule, am Steißbein.
  • Physische Ungleichgewichte sind Probleme in Beinen, Füßen, Rektum, Steißbein, Immunsystem, männlichen Geschlechtsteilen und Prostata. Diejenigen, die hier aus der Balance gekommen sind, haben eventuell auch schon mit Arthrose, Knieschmerzen, Ischias, Essstörungen und Verstopfungen Erfahrungen gemacht.
  • Emotionale Ungleichgewichte betreffen die Themen Geld, Sicherheit und Nahrung.
  • Wenn hier eine Balance existiert, dann fühlst du dich unterstützt sowie geerdet. Du empfindest ein Gefühl der Verbundenheit und Sicherheit in der physischen Welt.
  • Die Lehre aus diesem Chakra ist Selbsterhaltung – Wir haben ein Recht, hier zu sein.

#2 der Chakren: Das Sakralchakra

  • Liegt kurz unter dem Bauchnabel.
  • Zu physischen Ungleichgewichten gehören sexuelle Probleme, Harnprobleme, Nierenfunktionsstörungen, Hüft-, Becken- und Kreuzschmerzen.
  • Emotionale Ungleichgewichte sind mit unserem Engagement für Beziehungen, unsere Fähigkeit Gefühle auszudrücken sowie Spaß zu haben verbunden. Kreativität, Spieltrieb und Freude spielen ebenfalls eine große Rolle. Störungen drücken sich in Angst vor Impotenz, Verrat oder Süchten aus.
  • Wenn dieses Chakra ausgeglichen ist, bist du risikofreudig, engagiert und kreativ. Du bist leidenschaftlich, sexuell sowie kontaktfreudig.
  • Die Lehre aus diesem Chakra ist es, andere zu ehren.

#3 der Chakren: Das Nabelchakra

  • Sitzt kurz über dem Bauchnabel.
  • Physische Ungleichgewichte bedeuten Verdauungsstörungen, Leberfunktionsstörungen, chronische Müdigkeit, Bluthochdruck, Diabetes, Magengeschwüre, Probleme der Bauchspeicheldrüse und der Gallenblase sowie Darmerkrankungen.
  • Emotionale Ungleichgewichte betreffen Fragen der persönlichen Macht und des Selbstwertgefühls. Die Angst vor Ablehnung, Kritik oder physikalischen Erscheinungen ist oft der Verursacher.
  • Wenn dieses Chakra ausgeglichen ist, hast du eine hohe Selbstachtung und ein starkes Mitgefühl für dich selbst. Du hast das Steuer für dein Leben in der Hand.
  • Die Lehre aus diesem Chakra ist Selbstakzeptanz.

#4 der Chakren: Das Herzchakra

  • Direkt in deinem Brustbereich beim Herz.
  • Physische Ungleichgewichte umfassen Asthma, Herzerkrankungen, Lungenerkrankungen, Probleme mit Brüsten, Lymphsystem, obere Rücken- und Schulterprobleme, Arm- und Handgelenkschmerzen.
  • Zu den emotionalen Ungleichgewichten gehören die Fragen des Herzens: Eifersucht, Verlassenheit, Zorn, Bitterkeit, Angst vor der Einsamkeit oder jemanden in Liebe ersticken.
  • Wenn dieses Chakra ausgeglichen ist, fühlst du Freude, Dankbarkeit, Liebe und Mitgefühl. Deine Vergebung sowie Dankbarkeit kann frei fließen.
  • Die Lehre aus diesem Chakra ist Liebe.

#5 der Chakren: Das Halschakra

  • Es liegt an der Kehle.
  • Zu den Physischen Ungleichgewichten gehören Schilddrüsenprobleme, Halsschmerzen, Kehlkopfentzündung, Kiefergelenk, Ohrinfektionen, Geschwüre, Gesichtsprobleme (Kinn-, Wangen-, Lippen- sowie Zungenprobleme), aber auch Nacken- und Schulterschmerzen.
  • Emotionale Ungleichgewichte betreffen den Selbstausdruck durch die Kommunikation, sowohl in gesprochener als auch schriftlicher Form. Die Angst, dass du keine Macht, Willenskraft, Kontrolle oder Wahl hast, kann hier zum Vorschein treten.
  • Bei einer Ausgeglichenheit dieses Chakras kannst du dich fließend und frei ausdrücken. Du bist in deiner Kommunikation sicher sowie ehrlich. Ebenfalls wirst du häufig als guter Zuhörer bezeichnet.
  • Die Lehre aus diesem Chakra ist das Sprechen und Gehörtwerden

#6 der Chakren: Das Stirnchakra

  • In der Mitte der Stirn befindet sich dieses Chakra.
  • Physische Ungleichgewichte sind Kopfschmerzen, Sehstörungen, Sinus-Probleme, Überanstrengung der Augen, Anfälle, Hörverlust oder Hormonfunktionen.
  • Emotionale Ungleichgewichte können mit Stimmungsschwankungen zusammenhängen. Totale Übertreibung der Fantasie sowohl auch totale Fantasielosigkeit kann eintreten. Vielleicht fehlt dir die Orientierung im Leben, aber du hörst trotzdem auf niemanden? Nicht selten kann die eigene Intuition nicht vernommen werden.
  • Wenn dieses Chakra im Gleichgewicht ist, fühlst du dich klar, fokussiert und kannst zwischen Wahrheit und Illusion bestimmen. Du bist offen für den Erhalt von Weisheiten und Einsicht.
  • Die Lehre aus diesem Chakra ist es, das große Bild zu sehen.

#7 der Chakren: Das Kronenchakra

  • Direkt über deinem Kopf.
  • Physische Ungleichgewichte betreffen Depressionen, die Unfähigkeit zu lernen, Sensibilität für Licht, Ton und Umwelt.
  • Emotionale Ungleichgewichte sind Probleme mit Selbsterkenntnis und größeren Mächten. Die Ungleichgewichte können aus starren Gedanken über Religion und Spiritualität entstehen. Ständige Verwirrung, Vorurteile, „Analyse-Paralyse“ oder Angst vor Entfremdung sind Begleiterscheinungen.
  • Ist dieses Chakra bei dir in der Balance, kannst du gelassen in der Gegenwart leben. Du spürst es wenn du ein unerschütterliches Vertrauen in deine innere Führung hast.

Mit den Chakren arbeiten

Um ein besseres Heilergebnis zu erzielen, bietet sich die direkte Arbeit mit den Chakren an. Wir haben gesehen, dass sie mit allem Emotionalen und Physischen in unserem Körper verbunden sind. Deswegen kannst du mit jedem Chakra auf verschiedene Arten arbeiten, um deinen Gesamtzustand zu verändern. Diese Möglichkeiten zeige ich dir in einem weiteren Artikel.

Grüße von Sascha

Inspiriert von: mindbodygreen.com
Photo #1: Mislav Marohnić Photo #2: Jeanette P


Lasse deinen Kommentaren freien Lauf! Hast du dich schon mal mit Chakren beschäftigt? Ich bin gespannt was du zu berichten hast…

17 Kommentare
  • Ilona Peter
    Juni 13, 2015

    Bin schon öfters in den Genuss der Chakra Reinigung gekommen,eine heilende ,schöne Erfahrung ,bin echt Dankbar dafür!!!!

    • GreenChakra - Sascha
      Juni 14, 2015

      Hallo Ilona,

      hast du die Chakren Reinigung selber vorgenommen oder machen lassen?

      Grüße, Sascha

  • Elisabeth Kreul
    Juni 19, 2015

    Hallo Ihr Lieben!

    Ich habe vor ein paar Jahren selbst die Ausbildung zur Lichtarbeiterin gemacht, leider bin ich aus verschiedenen Gründen von diesem Weg abgekommen beschäftige mich jetzt jedoch wieder mehr damit. Meine Erfahrung ist, ich glaube auf der einen Seite ganz fest daran auf der anderen Seite habe ich das Gefühl ich vertraue zu wenig. Denke ich muss noch viel lernen.
    Licht und Liebe Elisabeth

    • GreenChakra - Sascha
      Juni 20, 2015

      Jeder von uns muss sich weiterentwickeln und lernen :-) Das ist für mich weitergedacht sogar der Sinn des Lebens.
      Ich bin auch schon ab und an von meinem Weg abgekommen. Manchmal gibt es Phasen, wo die Spiritualität aus den eigenen Händen gleitet. Dennoch kommt sie immer wieder zurück, dafür bin ich sehr dankbar.

      Grüße, Sascha

  • Stephanie
    August 25, 2015

    Vielen Dank für eure wertvollen Beiträge! Mich würde sehr interessieren, welches Chakra im Zusammenhang mit „schlechtem Krebsabstrich“ im Zusammenhang steht? Ist das auch das Wurzelchakra? Herzlichen Dank, Stephanie

    • GreenChakra - Sascha
      August 25, 2015

      Hallo Stephanie,

      da empfehle ich zuerst beim Sakralchakra anzufangen.

      Schaue zusätzlich, ob vielleicht emotionale Angelegenheiten auf ein bestimmtes Chakra hinweisen. Viel Erfolg bei der Chakren-Arbeit!

      Grüße, Sascha

    • ULRICH
      November 13, 2016

      Krebs entsteht wenn der Mensch sich nicht Energetisch weiterentwikeln will
      es ist so als ob dort keine Energie mehr fließt
      Mann solte sein leben überdenken
      bin ich wirklich glücklich
      liebe ich mich so wie Gott mich erschaffen hat
      wie gehe ich mit meinem Mitmenschen um
      was habe ich in meiner Vergangenheit negativ erlebt und getan
      war ich ehrlich und gerecht

  • U. Lange
    Oktober 22, 2015

    Hallo Sascha,
    sind Ihnen/Dir auch schon die höher schwingenden Chakren Zentren bekannt – wie die 7.ben Augen-Zentren, 7.ben Herz-Zentren und noch viele mehr?
    Denn diese sind aufgrund der Anhebung unserer Erde nun auch für die Menschen fühl- und wahrnehmbar geworden…
    und helfen so auch zu noch genaueren – aber auch vereinfachteren Heilung.
    GLG Uschi

    • GreenChakra - Sascha
      Oktober 23, 2015

      Hey Uschi,

      ich mache derzeit noch keine Schwingungsunterteilung in den einzelnen Chakren. Für mich gibt es „nur“ die 7 Chakren, welche ich auch spüre.

      Ich beschäftige mich allerdings in der letzten Zeit immer mehr mit Chakren. Vielleicht ist das ja eine Auswirkung der erhöhten Schwingung. :-)

      Viele Grüße, Sascha

  • Helga Pöll
    Oktober 28, 2015

    Vielen Dank. Ich habe noch nichts zu sagen, denn ich fange erst an, mich damit zu beschäftigen.

  • Sissi
    Juli 9, 2016

    Lieber Sascha, danke für diesen weiterführenden Link.

    So wie ich das ersehe und fühle sind bei mir 1,3 und 7 beeinträchtigt. Wobei das Wurzelchakra ziemlich leidet (schon fast immer). Jetzt verstehe ich auch weshalb ich mich besser fühle wenn ich sehr viel roten Tee trinke. Auch mein Wunsch Kirschen zu essen seit einiger Zeit (obwohl die jetzt nicht zu meiner liebsten Sorte gehören) ist jetzt ersichtlich. Ich erinnere mich daran, das mir mal eine spirituelle Frau sagte ich solle viel rotes zu mir nehmen in Form von Tee usw. Dann scheint das mit den Gelüsten wohl in meinem Fall zu stimmen, denn ich habe Phasen, da kann ich z.B ständig Avocado essen oder Auberginen oder Rote Äpfel usw. Wirklich sehr Interessant und wunderbar wie du das Thema hier aufarbeitest. Da werde ich noch so einiges erfahren.

    Vielen herzlichen Dank :-)

  • Mina
    November 1, 2016

    Hallo ich hab seit einiger Zeit mit der chakrareinigung bzw Öffung aller chakren angefangen und mir geht s viel besser meine ganze Umwelt veränderte sich dadurch allerdings muss ich sagen dass mir jetzt oft schwindelig wird so als würde mir man Energie entziehen ist dass normal ? Gruß

    • Sascha – GreenChakra
      November 3, 2016

      Hallo Mina,

      es hängt meiner Meinung nach eher mit der Veränderung an sich zusammen.
      Sprich dein Körper muss sich erstmal an die erhöhte Energie durch die Chakren-Reinigung gewöhnen.

      Nur wenn dieser Effekt Monate anhält und unangenehm ist, würde ich in diesen Prozess eingreifen.
      Dafür reicht allerdings schon eine fokussierte Absicht auf den Wunschzustand.

      Viele Grüße, Sascha

      • Mina
        November 3, 2016

        Danke fürs antworten Sascha :) also im grossen und ganzen ist Chakras reinigen & Meditation eine tolle Sache ❤️ dass mit dem Schwindel liegt wohl wirklich daran dass ich Neuling bin auf diesen Gebiet

    • verena
      November 20, 2016

      Das ist sehr wahrscheinlich. Du bist jetzt sehr offen und musst dich dringend gut schützen.
      Lg Verena

  • Andrea
    Juni 29, 2017

    Hallo Sascha,

    ich finde viele Ungleichgewichte, die meisten Emotional in unterschiedlichen Chakren, wo fange ich an? Körperlich habe ich öfters entzündete Handgelenke und das linke Schultergelenk plus das ich oft nicht weiß wie ich mich hörbar machen kann, also die richtigen Worte passend zu dem was ich denke und fühle zu finden…und wie gehe ich es genau an? Vielen Dank Andrea

    • Sascha – GreenChakra
      Juli 3, 2017

      Hallo Andrea,

      da es doch mehrere Stellen betrifft, empfehle ich dir beim Wurzelchakra anzufangen und dich dann hochzuarbeiten. Das hat den Vorteil, dass die Chakrenarbeit auf einem gesunden Fundament steht.

      Auch kann durch die übertriebene Fokussierung auf einzelne Chakren ein Ungleichgewicht entstehen.

      Viele Grüße, Sascha

Was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.