Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

sascha-marie-greenchakra
Wir wollen auf dieser Seite ein wenig über uns berichten und dir erzählen, wie GreenChakra ins Leben gerufen wurde.

Sascha

Ich kam zum ersten Mal durch das Buch Siddhartha von Hermann Hesse ernsthaft mit Spiritualität in Kontakt. Das war mit 18 Jahren. Mich fasziniert dieses Buch bis heute, weil es viele Wahrheiten und Erkenntnisse schildert.

In den folgenden Jahren habe ich des öfteren meditiert und mich über viele übernatürliche, mentale sowie spirituelle Dinge informiert. Trotzdem bin ich nie wirklich „richtig“ dran geblieben. Mich hatten viele aufwühlende Geschehnisse abgelenkt. Irgendwann ist mir die Meditation wieder ganz abhanden gekommen.

Dennoch hatte mich das Unsichtbare stets neu angezogen. Als nächstes stand die gute New Age Wohlfühl-Literatur an. Bücher und Infos darüber hatte ich gefressen. Der notwendige Klick blieb auch zu diesem Zeitpunkt aus.

Nach ein paar Monaten bin ich dann auf Thomas Campbell mit seiner Theorie einer virtuellen Realität gestoßen. Da war er: Der große Schubser in Sachen Spiritualität. Auch wenn zu Beginn noch die eiserne Regelmäßigkeit gefehlt hatte, meditierte ich sehr oft. Vor allem die Chakren interessierten mich ab diesem Zeitpunkt sehr.

Nach einer kleinen Auszeit und der erneuten Konfrontation war es dann soweit: Spiritualität und Meditation sind ein fester Bestandteil meines Lebens geworden. Es hat zwar lange gedauert, aber letztendlich bin ich dabei geblieben.

Ich muss zugeben, dass ich mich nie quälen musste. Die Bereiche kamen wie von alleine auf mich zu und ich habe einfach alles mit offenen Armen empfangen.

Der Blog

buddha_greenchakra

Die Idee von GreenChakra ist ca. im April 2015 aus etwas ganz Simplen entstanden. Ich hatte mir immer wieder einige Notizen über meine eigenen Gedanken und Entwicklungen gemacht. Mit der Zeit entstanden daraus perönliche Tipps. Irgendwann dachte ich mir: „Was du da schreibst könnte auch anderen Menschen helfen. Außerdem schreibst du sowieso schon tagtäglich.“

Da ich mich im Internet und der Websitengestaltung gut auskenne, hatte mir noch der kleine berühmte Tritt gefehlt. Die dafür notwendige Inspiration lieferte mir Ka Sundance von der Rohkostfamilie. Der Satz von ihm: „Was glaubst du wer du bist, dass du wertvolle Infos vor anderen Menschen zurückhältst???“ liegt mir immernoch im Ohr. Der Domainname und alles Weitere ergaben sich dann wie von alleine. Die eigentliche Geburt dauerte dann sozusagen nicht lange.

Marie

Ich liebe kochen, tanzen, gemütliche Gartenabende und das kreative Leben. Deshalb ging ich sofort auf Saschas Vorschlag ein, uns zuckerfrei zu ernähren. Er tat es aus dem Grund sich besser auf die Meditation konzentrieren zu können und ich weil ich neugierig war.

Seit Anfang 2015 ernähren wir uns nun schon zuckerfrei. Daraus sind viele neue Erkenntnisse und Rezepte entstanden. Ich konnte meine Kreativität in der Küche auslassen und lernte dabei noch eine Menge Infos über Zucker und den eigenen Körper.

Es war und ist eine spannende Zeit, die wir gerne mit euch teilen wollen. Deshalb bejahte ich Saschas Frage, ob ich den Ernährungsteil in seinem Blog übernehmen möchte. Und schwuppdiwupp war unser Blog da. Mittlerweile erstelle ich auch die bunten Infografiken und übersetzte Artikel.

Auf Greenchakra geben wir dir Hilfe und Infos wenn es um Spiritualität, Gesundheit und Alternativen zur Schulmedizin geht. Wir glauben fest daran, dass jeder Mensch gesund und sinnerfüllt leben kann. Dafür wollen wir Grenzen sprengen und dir andere Wege aufzeigen, die dich heilen und in dein Innerstes führen. Wir freuen uns dich auf dieser Reise begleiten zu dürfen.