Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Welche Orte die Chakren der Erde widerspiegeln

Könnte es wahr sein, dass die Erde selbst Chakren hat und nicht nur dein Körper? Was sagt dir dabei dein Bauchgefühl? Lass uns heute die Chakren der Erde gemeinsam erkunden!

Wir widmen uns heute einem Bereich, welcher nicht ganz eindeutig ist. Die Informationen darüber sind nicht zu 100 Prozent klar und es gibt mehrere Ansätze über die Chakren der Erde und wie das Ley-Linien System funktioniert.

Grundsätzlich sagt man, dass unser Chakren-System nicht nur im Körper existiert, sondern auch auf der Welt und sogar in unserer Galaxie. Zum Verständnis dafür ist das 2. Hermetische Gesetz zu empfehlen. Das Prinzip der Entsprechungen bzw. Analogien:

Wie oben – so unten, wie unten – so oben.
Wie innen – so außen, wie außen – so innen.
Wie im Großen – so im Kleinen, wie im Kleinen – so im Großen.

Vor allem das „wie im Kleinen – so im Großen.“ ist für uns interessant. Damit ist eine gute Überleitung für unsere Chakren im Körper zur ganzen Welt geschaffen. Nicht nur dein Organismus lebt und hat feinstoffliche Energiezentren. Die Welt solltest du nicht als “lebloses Ding“ ansehen, sie ist selbst ein Lebewesen.

Deswegen hat sie auch genau wie du bestimmte Punkte, an dem aktive Energien in höherer Konzentration vorhanden sind. Sie basieren auf der Perspektive des Bewusstseins, Erdorgan-Äquivalente, Schwingungszustände und verschiedenen heiligen Orten der Welt.

Eine Betrachtungsweise sticht bei den ganzen Forschungen am meisten hervor. Du kennst das Unendlichkeitszeichen? Wenn du dieses flach auf eine Weltkarte legen würdest, kreuzen die Linien die Chakren der Erde. Die Grundgeometrie entsteht dabei durch die Überlagerung von komplexen Verbindungslinien (Ley-Linien) zwischen Haupt-Energiewirbeln und den Erd-Chakren.

Das ist vergleichbar mit der Energie-Meridian, Nadis und den Akupunkturpunkten im menschlichen Körper. Diese Dinge arbeiten durch viele Nebenkanäle für die Chakren-Zentren, damit dort die Energie frei zirkulieren kann.

Daher ist der bekannteste Ansatzpunkt, dass einige Orte unserer Welt enorme Kräfte haben und dort der Fokus für eine ganz bestimmte Perspektive eines Chakras gesetzt ist. Nehmen wir als Beispiel das Erd-Herzchakra. Dort wird der Energiefluss der ganzen Erde geregelt und es erlaubt den Einwohnern bedingungslose Liebe sowie Mitgefühl zu spüren. Die Welt bildet sozusagen selbst einen lebenden Komplex mit spezifischen Schwerpunkten, welche sich durch die Chakren der Erde ausdrücken.

Es gibt drei Vorstellungen darüber wo diese Orte liegen. Interessant ist aber, dass sich bei zwei Herangehensweisen die gleichen Stellen offenbaren – nur etwas anders den Chakren zugeordnet.

Robert Coon’s Chakren der Erde

Die Informationen von diesem Herrn sind leicht unter der fesselnden Website earthchakras.org einzusehen. Dort kannst du auch bei Interesse eigenen Forschungen zu Energiewirbeln der Erde, Ley-Linien und vielem mehr nachgehen. Selbst wenn du nicht wirklich daran glaubst, sind es spannende Gedanken für deinen Kopf. Robert Coon ordnet die Chakren der Erde wie folgt zu:

#1 Wurzelchakra

  • Ort: Mt. Shasta, Kalifornien
  • Farbe: Rot
  • Aufgabe: Rohe biologische Lebenskraft – Vorläufer der individuellen Lebensformen.

#2 Sakralchakra

  • Ort: Titicacasee, Peru (umfasst auch Machu Picchu)
  • Farbe: Orange
  • Aufgabe: Schaffung neuer Arten und positive Evolution. Spezifikation der reinen Lebenskraft in Individuen.

#3 Solarplexuschakra

  • Ort: Uluru und Kata Tjutam, Australien
  • Farbe: Gold/Gelb
  • Aufgabe: Aufrechterhaltung der Vitalität der Erde und all ihrer Arten. Verewigung von Lebenskraft.

#4 Herzchakra

  • Ort: Glastonbury und Shaftesbury, England
  • Farbe: Grün
  • Aufgabe: Stellvertretend für den Heiligen Gral und den heiligen Speer der Zielsetzung.

#5 Halschakra

  • Ort: Große Pyramide, Mt. Sinai und Mt. of Olives, den Nahen Osten
  • Farbe: Türkis/Blau
  • Aufgabe: Aufkommende Stimme der Erde. Dem Willen der Erde lauschen, um bevorstehende Aufgaben zu meistern.

#6 Stirnchakra

  • Ort: Mobiles Chakra, verschiebt sich aller 150-200 Jahre, derzeit stimmt es mit dem Herzchakra in Westeuropa überein.
  • Farbe: Lila/Indigo
  • Aufgabe: Bewegt sich westwärts mit dem 1/12-fachem Weg um die Welt bei dem Anbruch jedes neuen Zeitalters. Filtert in Abstimmung mit astrologischen Sequenzen die gesammelten Weisheiten des Lebens auf der Erde, damit eine gemeinsame Weiterentwicklung des Bewusstseins stattfindet.

#7 Kronenchakra

  • Ort: Mt. Kailas, Himalaya, Tibet.
  • Farbe: Violett
  • Aufgabe: Sendet die Absicht oder den wahren Willen der Erde.

karte-chakren-der-erdeBildquelle: thespiritscience.net

Gedanken über das System von Robert Coon

Fällt dir etwas auf der obigen Karte auf? Wenn man sich die einzelnen Chakren anschaut, hat man das Gefühl, dass sie eher zufällig den einzelnen Orten zugeordnet sind. Eigentlich findet man im spirituellen Bereich oft Muster, Formen und Symmetrien. Das ist hier eben nicht der Fall. Die menschlichen Chakren sind beispielsweise immer in einem ähnlichen Abstand zueinander und verlaufen vertikal über den Körper.

Durch die eher unpräzise Verteilung von den Chakren der Erde, wird die komplette Theorie etwas ungläubig. Sie scheint durch Zufälligkeit bestimmt zu sein.

Die 2. Version mit dem Ley-Linien System

Es ist dieselbe Art des Denkens. Im Grunde sind es die gleichen Orte, allerdings sind sie anderen Chakren zugeordnet als in der gezeigten Karte. Mit dem Ley-Linien System hat man die Chakren der Erde wie folgt zugeordnet:

  • Wurzelchakra in Ulura, Australien
  • Sakralchakra in Lake Titicaca, Peru
  • Solarplexuschakra in Mt. Fuji, Japan
  • Herzchakra in Haleakala, Hawaii
  • Halschakra in Glastonbury, England
  • Stirnchakra im Himalaya Gebirge
  • Kronenchakra in Mt. Shasta, Kalifornien

Das System wurde von Bridget Nielson (harmoniousearth.org) beschrieben. Sie hat dafür all diese heiligen Stätte zur Selbsterforschung besucht. Diese Lage von den Chakren der Erde wurde erneut durch den bekannten Lehrer der Metaphysik Darryl Anka bestätigt.

Wie du siehst sind trotzdem beide Chakren-Theorien überzeugend und brauchbar.

Eine Alternative

Noch nicht zufrieden? Es gibt noch ein anderes Chakren-System, was zwar nicht so ausgeklügelt und verbreitet ist, aber dafür mehr logische Ansätze bietet.

Dabei werden die Chakren der Erde mit den Chakren in unserem Körper verglichen. Um den Menschen herum existiert ein starkes Energiefeld, welches feinstoffliche Signale sendet und empfängt. Die Energie bündelt sich dann in den einzelnen Chakren in der bekannten vertikalen Verteilung, welche einen zentralen Energiekanal bilden.

Stelle dir dieses Chakren-Modell auf einer umgedrehten Weltkarte vor, wodurch die Erde auf dem Kopf stehen würde (Das wird im obigen Video klarer). Das Kornenchakra beinhaltet den Südpol und das Wurzelchakra bindet den Norpol ein.

Jedes Chakra hat eine horizontale Ausbreitung mit seiner jeweiligen Farbe. Dadurch werden die Kontinente und Länder in eine Art Zonen eingeteilt, wo die Chakren ihre Wirkung entfalten. Damit wären zum Beispiel die Orte Nähe des Äquators vom Herzchakra durchflutet.

Faszinierende Verbindungen

Die verschiedenen Ansatzpunkte sowie Überlegungen machen das Thema um die Chakren der Erde nur noch spannender.

Bei den ersten Theorien haben wir gesehen, dass viele gleiche Stellen übereinstimmen, bloß ist die Anordnung verschieden. Interessant ist auch, dass nur in einem System Hawaii als tatsächlicher Chakren-Punkt genannt wird. Wenn du noch tiefer in Robert Coon`s Ideen eintauchst, kannst du noch mehr entdecken.

Er meint, dass das Energiegittersystem oder die Ley-Linien nicht nur zu den Chakren der Erde gehören. Des weiteren soll es 4 große Energiewirbel geben, die die vier Elemente des Lebens Erde, Feuer, Wasser und Luft aus unserem Planten regeln.

Rate mal wo einer dieser Energiewirbel liegen soll? Genau, in Hawaii! Kann es also sein, dass der Ort Haleakala ein definitives Energiezentrum bildet?

Bei der alternativen Chakra-Theorie gibt es tolle Synchronizitäten bezüglich des Bewusstseins von Chakren. Afrika liegt in der Zone des Herzchakras, was die besagte Freundlichkeit der afrikanischen Menschen erklären könnte. Industriestaaten wie die USA werden von dem gelben Solarplexuschakra eingeschlossen.

Dadurch wird die Geschäftigkeit, aber auch der negative Machthunger der Industrienationen einleuchtender. Heiler sehen angeblich bei den Amerikanern vorwiegend gelbe Auren, was nochmal diese Behauptungen unterstützt.

Welche Theorie ist richtig?

Da wirst du dir deine eigene Meinung bilden müssen. Da dieses Thema recht schwer wissenschaftlich überprüfbar ist, gibt es viel Spielraum für eigene Interpretationen. Vielleicht muss man auch alle 3 Theorien für ein besseres Verständnis verbinden? Ich kann es dir nicht sagen. Die Chakren der Erde sind und bleiben damit ein erstaunliches Feld und laden auch in der Zukunft zur Diskussion ein.

Ich persönliche finde es schön, wie man Systeme vom Kleinen ins Große übertragen kann. Genau diesen Punkt nehme ich für mich aus den ganzen Informationen mit.

Weltliche Grüße, Sascha

Quelle: thespiritscience.net
Photo: NASA Goddard Space Flight Center


Welche Theorie über die Chakren der Erde ist deiner Meinung nach am sinnvollsten? Ich freue mich auf deine Antwort!

2 Responses
  • Ralf
    September 9, 2016

    Ich war vor 2 Wochen für einige Tage am und auf dem Mount Sashta in Nord Californien.Im Gegensatz zu den hier beschriebenen Verortungen sagt mann dort das der Berg das Herz Chackra von Mutter Erde wiederspiegelt.Ich arbeite selbst seid Jahren mit Energien und muß sagen das ich schon auf dem Weg dorthin,sprich auf den Straßen die zum Berg führen von Glücksgefühlen überflutet wurde,was sich besonders auf der linken Körperhälfte und im Herzchakra bemerkbar machte.Der Berg und auch die Gegend um ihn ,wie z.B. die Mc Cloud Wasserfälle haben eine starke ,fast magisch zu nennende Energie die mann nicht vergisst.Das tollste jedoch ist das ich ca. 2 Tage nach meiner Rückkehr festgestellt habe das sich die Stellung meiner Schultern und Arme verändert hat.Und zwar etwas nach hinten,sodaß die Brust nun breiter und offener ist und wenn mann so will das Herzchakra auch offener ist.Erklären kann ich es nicht und wollte es hier nur mal teilen !

    • Hi Ralf, das hätte ich auch nötig…. die Schultern …. SKOLIOSE u alte Un-fälle…. ich such mir ein Video von dem Wasser-Fall und schuaus mir an. vieleicht hilft dies ja auch schon. DANKE für die Info. Deshalb zieht es mich so sehr nach M.Shasta..

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.