Warum Geld unschuldig ist und wie du nach 1 Minute mehr bekommst

Von 2

Psychologische Widerstände lösen und mehr Geld bekommen

Geld nimmt in spirituellen Kreisen eine besondere Rolle ein. Schon alleine die Überschrift wird einigen auf den Magen schlagen, da Greenchakra.de ein spiritueller Blog ist.

Aber gerade weil das Thema Geld sowie dessen Schöpfung so kontrovers ist und immer wieder missverstanden wird, fasse ich es an.

Mich stört einfach, dass z.B. entwickelte Reiki-Meister oder alternative Heiler über Geldsorgen klagen.

Meiner Meinung nach sollten Menschen vor allem in solchen Jobs wissen, was Geld in seiner wahren Gestalt nur ist und wie man davon mehr bekommt.

Keine Angst, auch wenn du nicht so tief in der Spiritualität steckst, wird dieser Beitrag für dich einen guten Nutzen haben.

Was ist Geld für dich?

Ein Mittel um dich zu versklaven?
Der Schmierstoff für Kriminalität?
Die Wurzel alles Bösen?

Oder

Deine spirituelle Unterstützung?
Dein Freund und Helfer?
Dein Begleiter für gute Taten?

Wie du siehst kann die Auslegung dazu sehr unterschiedlich sein. Doch brechen wir eine Geldmünze mal bis ganz nach unten herunter.

Auf der kleinsten Ebene ist Geld auch nur Energie – weder positiv noch negativ. Du machst erst Geld zu dem, was es in deinem Leben für eine Rolle spielt.

Wie fühlst du dich dabei?

Lies den folgenden Satz bitte laut vor:

„Ich liebe Geld!“

Wie fühlst du dich?

Bedrückt? Nicht ganz wohl? Verschlägt dir es die Sprache?

Welche Gedanken kommen dir in den Kopf?

Positive oder Negative? Darf man das sagen? Bin ich ein schlechter Mensch?

Bei vielen von uns überwiegen die negativen Gedanken und Gefühle bei so einem Statement.

Doch eines liegt bei genauer Betrachtungsweise auf der Hand: Dieser Satz ist nur eine Aneinanderreihung von Worten, nichts weiter. Nur deine Erfahrungen, Glaubenssätze und Imprägnierungen lassen deine Emotionen dazu aufsteigen und dich ein Urteil darüber fällen.

Vielleicht hast du selbst gar kein schlechtes Verhältnis zu Geld. Deine Umwelt und die von dir aufgenommenen sowie integrierten Bilder prägen dich mit. Deswegen hast du mitunter einfach zu viele Beispiele von schlechtem Geldumgang in deinem Unterbewusstsein gespeichert.

Nicht nur das Wort „Geld“ ist an sich harmlos, sondern auch das tatsächliche Geld. Im kleinsten Detail hast du in deinem Portemonnaie eine neutrale Energie, die du anziehst oder abstößt.

Da du in der Quelle mit allem verbunden bist, entscheiden deine tiefen Glaubenssätze über die Höhe deines Kontostandes. Allerdings nur in Verbindung mit deinem persönlichen Engagement!

Ich weiß, dass es schon extrem viele Ratgeber zu dieser Theorie gibt und ich weiß auch, dass genauso viele Kritiker bei solchen Themen auf der Matte stehen.

Hieraus soll nicht noch ein Artikel a là „Denke nach und werde reich!“ entstehen.

Doch eines liegt wohl auch für den größten Skeptiker auf der Hand: Wenn man sich bei dem oben genannten Satz unwohl fühlt oder für das Gegenteil steht, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass man häufiger mit Geld Schwierigkeiten hat.

„Das ist alles Schwachsinn!“

…denkst du dir nach dem Video?

Sicher solltest du nicht alles glauben. Das macht wenig Sinn.

Im Leben ist meiner Meinung nach dennoch ein offener Geist hilfreich. Hättest du wirklich alle deine Entwicklungsschritte mit totaler Ignoranz durchführen können? Wärst du jetzt tatsächlich der gleiche Mensch?

Meine Devise: Mit einer neutralen Offenheit und gesunden Portion Skepsis eine Zeit lang testen und dann entscheiden. So fällst du nicht auf alles und jeden herein, findest aber zu deiner eigenen Wahrheit.

Nicht alles funktioniert für alle Menschen und jede Technik hat unterschiedliche Auswirkungen bei verschiedenen Personen.
Also, teste einfach die Videoanleitung für mehrere Wochen und schau ob sich ein Resultat für dich ergibt. Bloß die Disziplin kann dir keiner abnehmen.

Vergiss nicht, dass die Geldenergie oft auf anderen Wegen kommt als gedacht.

Bitte bleib flexibel und bewahre dir deinen Mut, damit du deine Chancen nutzen kannst!

Los geht`s mit den Übungen im Video. Viel Spaß wünsche ich dir dabei – Sascha

Photo: pixabay.com

2 Kommentare
  • Michaela
    August 4, 2016

    Hallo und herzlichen Dank für diesen tollen und sehr effektiven Beitrag, ich habe sofort eine Wirkung gespürt und werde diese Möglichkeit bestimmt nutzen.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit euerer tollen Seite. LG Michaela

  • Werner Mansen
    November 29, 2016

    Dankeschön

Was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.